Stoffströme von flüssigen, dampf- oder gasförmigen Medien regeln und absperren

Bei Anfragen von Armaturen werden benötigt:

• Bauform der gewünschten Armatur: Durchgangsform, Eckform Z-Form Dreiwegeform
• Nenndruck, PN
• Nennweite, DN
• Durchflussdaten:

Betriebsmedium, max. Betriebstemperatur, max. Betriebsdruck,P1 Druck vor dem Ventil,
P2 Druck nach dem Ventil bei max.
und min. Menge sowie die dazugehörigen Temperaturen

• Flansch- oder Einschweißausführung
• Kundenspezifische Wünsche

Bei Anfragen von elektrischen Antrieben werden benötigt:

• Antriebstyp (Dreh-, Schwenk- oder Linearantrieb)
• Betriebsart (Steuer- oder Regelantrieb)
• Art der Ansteuerung (konventionell über Schaltanlage oder integrierte Motorelektronik)
• Antriebsform, Anschlussflansch
• Erforderliches Drehmoment bzw. erforderliche Schubkraft
• Hub, Arbeitswinkel (bei Linear- oder Schwenkantrieben)
• Laufzeit bzw. Stellzeit
• Spannungsversorgung
• Kundenspezifische Wünsche

Bei Anfragen von pneumatisch betätigten Antrieben werden benötigt:

• Druck der Arbeitsluft
• Handverstellung
• Funktion: Feder schließt/Feder öffnet
• Verblockfunktion
• Elektropneumatischer Positioner
• Luftfilterreduzierstation
• Stellzeit

Prüfung und Abnahme

Die Auslegung, Berechnung, Konstruktion und Fertigung wird gemäß den neuesten anerkannten Regeln der Technik und unter abdeckender Beachtung der Anforderungen der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG (DGRL) vorgenommen.

Eine CE Kennzeichnung erfolgt für Armaturen ab Kategorie I nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG.

Abnahmen nach Kundenspezifikation sind ebenfalls möglich.

Sie beschleunigen die Projektierung, wenn Sie die unter Download abgelegten Datenblätter nutzen.