Stoffströme von flüssigen, dampf- oder gasförmigen Medien regeln und absperren

ABB – Contrac - Antriebe für hoch dynamische Regelkreise

Kontinuierliche elektrische Regelung im „S9“ Dauerbetrieb

Die ABB - Regelantriebe erfüllen seit über 50 Jahren weltweit alle Anforderungen der Prozesstechnik. Aufbauend auf diesen Erfahrungen bieten die intelligenten Contrac Regelantriebe einen erweiterten Funktionsumfang und somit einen höheren Nutzen für den Anwender.

Als ABB-Vertriebspartner unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot über Contrac-Regelantriebe, Contrac-Elektroniken und Contrac-Ersatzteile sowie Antriebe und Ersatzteile aus dem Antriebsaltprogramm ST/RST/RH/RHA/RS.

Das Programm umfasst Schwenkantriebe mit Regelmomenten von 50 Nm bis 16000 Nm und Linearantriebe mit Regelkräften von 2 kN bis 100 kN. Die Ansteuerung erfolgt wahlweise durch eine integrierte Elektronik (IP 66), oder durch eine Elektronik im Feldgehäuse (IP 66) oder durch eine Elektronik für Trägergestell (IP 20) im Leistungsstellerschrank.

Starke Vorzüge

  • Einfache Inbetriebnahme
  • Kommunikationsfähigkeit über RS232, HART oder Profibus
  • Konfigurierbar über grafische Bedienoberfläche
  • Integrierter Servicerechner für bedarfsorientierte Wartung
  • Integrierter Prozessregler mit Messumformer-Speisung
  • Umfangreiche Eigendiagnose

 

Kontinuierliche Positionierung

  • Schonender, nahezu verschleißfreier Betrieb; auch bei Schrittansteuerung
  • Kein erhöhter Anlaufstrom
  • Hohe Positioniergenauigkeit


Blockierfestigkeit

  • Keine weg- oder drehmomentabhängige Abschaltung
  • Dauerbetrieb „S9“ ohne Einschränkung.
  • Übertrifft die Anforderungen der höchsten Klasse „durchgehende Modulation Klasse D nach EN 15714-2“ bei Weitem

Robuste, ölgeschmierte Getriebe

  • Geringe Lose und hoher Wirkungsgrad durch Stirnräder/Kugelspindel
  • Lange Lebensdauer bei minimaler Wartung
  • Regelwartung alle 10 Jahre
  • Hohe Stellleistung bei geringer Motorleistung
  • Blockierung der momentanen Position durch integrierte Motorbremse bei Ausfall oder Abschalten der Versorgungsspannung

 

Individuelle Konfigurierung

  • Die Frequenzumformeransteuerung ermöglicht eine individuelle Optimierung des Regelkreises.
  • Stellkräfte und -momente sowie Stellzeiten einstellbar
  • Individuell einstellbares Endlagenverhalten z.B. - Dichtschließen mit wählbarem Moment - Losbrechen aus der Endlage mit erhöhtem Moment
  • Umfangreiche Protokoll- und Diagnosefunktionen erleichtern die Fehlerlokalisierung
  • Betrieb an üblichen 1-Phasen-Netzspannungen mit großem Toleranzbereich - AC 115 V - AC 230 V

 

Grafische Bedienoberfläche


Mit dem Engineering-Tool Asset Vision BASIC wird der Datenaustausch mit den intelligenten elektrischen Regelantrieben ermöglicht. Die Kommunikations-Software dient zur Parameteranzeige, Konfiguration, Diagnose, Unterstützung von Service- und Wartungstätigkeiten, Datenverwaltung und Dokumentation. Mit Hilfe der FDT/DTM-Technologie wird die Fernparametrierung aus einem Prozessleitsystem ermöglicht.

 abb schwenkantrieb

     Einstellbar auf 50% ; 75% ;100% Regelmoment

abb linearantrieb     Einstellbar auf 50% ; 75% ;100% Regelkraft      abb leistungselektronik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Antriebe auch in Ex-Ausführung
Explosionsschutz II 2 GD ck EEX de [ib] ib II B T4 bzw. IP 6x T = 130°C ZELM 04 ATEX 0209 X